Was brauche ich für den Umzug?

Der Umzugstag steht an. Das sollten Sie vorher besorgt und vorbereitet haben, damit Sie am Tag des Umzugs ins neue Heim nicht in Stress geraten.

  • Umzugskartons
  • Verpackung
  • Umzugsdecken
  • Klebeband

Umzugskartons richtig packen und beschriften

Sorgen Sie für genügend Umzugskisten. Es gibt sie in verschiedenen Größen. Achten Sie beim Packen der Kisten darauf, dass sie nicht zu schwer beladen werden. Beschriften Sie die Kartons gut, damit die Möbelpacker gleich wissen, wo die Kartons abgestellt werden. Das erspart Ihnen und dem Umzugsunternehmen viel Zeit.

Geschirr, Gläser und Zerbrechliches schützen

Um Glas und Porzellan sicher zu verpacken, gibt es verschiedene Sorten an Verpackungspapier. Wickeln Sie zerbrechliche Gegenstände in Seidenpapier und füllen Sie die Zwischenräume im Karton mit Polsterfolie. So geht nichts zu Bruch und Ihr Geschirr kommt unversehrt in der neuen Wohnung an. Wenn Sie keine Lust haben, jedes Glas einzeln in Papier zu wickeln, gibt es praktische Gläserkartons.

Macken beim Umzug vermeiden

Große Bilder, Spiegel, wertvolle Gemälde wickeln Sie in Umzugsdecken. Damit Tische mit Glasplatte oder empfindlichen Holz ohne Schrammen und Kratzer ankommen, brauchen Sie diese Schutzdecken. Wenn Sie ein Unternehmen für Ihren Umzug beauftragen, haben die Jungs der Spedition immer Umzugsdecken mit an Bord und sorgen dafür, dass Ihre Möbel ohne Macken im neuen Heim ankommen. 

Klebeband ausreichend einkaufen

Besorgen Sie Klebeband für den Umzug. Damit sichern Sie zum Schluss die Umzugskartons und können die Umzugsdecken festzurren. Es gibt Klebeband in verschiedenen Stärken und mit Aufschrift wie zum Beispiel „Vorsicht Glas“ oder „Bruchgefahr“.

Haben Sie an alles gedacht? Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dann beauftragen Sie uns mit Ihrem Umzug.

 

Demnächst auch in Ihrer Stadt verfügbar!

JETZT PARTNER WERDEN!